Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Obwohl die Tätowierung Meinungen teilen, ist es unmöglich, seine Popularität zu ignorieren, wie viel es Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Stile erfreut.

Unter dem weiblichen Publikum, nebenbei bemerkt, kann man sagen, dass die Tätowierung mehr und mehr Erfolg gemacht hat! Es sind Frauen, die nur für eine Tätowierung entscheiden, diskret und delikat ... Andere, die es vorziehen, große, bunte Entwürfe ... Es gibt immer noch diejenigen, die nicht an den ersten stoppen können, tun drei oder mehr Tattoos, zum Beispiel.

Groß, bunt, diskrete ... In dem Hals, der Rücken, der Griff ... Die Möglichkeiten sind endlos! Aber die Tatsache ist, dass man eine Tätowierung erfordert Gewissheiten! Schließlich ist es eine endgültige Design. Tun Sie es mit jeder Art von Zweifel, Gedanke an eine Zukunft Entfernung wird nicht angezeigt.

Nun, wenn Sie sicher, dass Sie Ihr erstes, zweiter machen, dritte oder einfach Ihr nächstes Tattoo, lieben Sie ein wenig mehr von der Welt der Tätowierungen zu wissen!

1. In einer Tätowierung nehmen Sie 50-3000 Nadeln pro Minute

Foto: Wiedergabe / Giphy

Foto: Wiedergabe / Giphy

Tut es weh? Einige sagen, dass er nichts gefühlt; manche sagen, dass „gelitten“ zumindest ein wenig.

2. Hautallergien können nach Tagen erscheinen oder sogar Jahre

Anders als die meisten denken, nicht alle allergische Reaktion erscheint unmittelbar nach der Tätowierer die Tätowierung starten.

3. Temporäre Tätowierungen können unerwünschte Flecken auf der Haut

Die FDA (Food and Drug Administration) hat davor gewarnt, schwarz oder blau Henna-Tattoos enthalten Substanzen, die Probleme für einige Menschen, wie Blasen, Verbrennungen und sogar bleibende Narben verursachen.

4. Nicht Tattoo ist „immer die gleiche“

Nicht, weil das erste Mal, es tat nicht weh, dass die zweite Tätowierung wird nicht weh tun. Die Fähigkeit des Tattoo-Künstler und die Lage der Tätowierung kann einen großen Unterschied machen.

5. Ihr Tattoo Alter mit Ihnen. Möglicherweise müssen sie retuschieren

Foto: Wiedergabe / Michele Mizi

Foto: Wiedergabe / Michele Mizi

Im Laufe der Jahre wird Ihr Tattoo hat wahrscheinlich einen gealterten Auftritt. Dies sollte aber nicht von Belang für diejenigen, die bereits eine Tätowierung oder tun wollen. Auch, weil Tattoos retuschiert werden können.

6. Es gibt mehr Frauen als Männer mit Tätowierung

Foto: Wiedergabe / Giphy

Foto: Wiedergabe / Giphy

Das war, was einige der Forschung in Brasilien und den Vereinigten Staaten zeigte.

7. Tattoo ist nicht neu

Foto: Reproduktion

Foto: Reproduktion

Tattoos haben, im Laufe der Geschichte, für verschiedene Zwecke verwendet. Waren für eine lange Zeit „reserviert“ für Männer, aber einige Frauen, wie Betty Broadbent, half zu brechen diese „Regel“ ... Sie hatte mehr als 350 Zeichnungen in 1927. In Zeiten des Krieges tätowiert, wurden auch die Tätowierungen geheime Botschaften in feindliche Gebiete zu tragen.

8. Tattoos haben sogar eine Gedenkdatum

Amerikaner amtierte 5. Juni als „Nationale Tattoo Day“.

9. Lucky Diamond Rich ist der tätowierte Mensch der Welt

Foto: Reproduktion

Foto: Reproduktion

Er ist bekannt, 100% des tätowierten Körper haben.

10. Schmetterlinge und Blumen sind ganz nach Entwürfen gesucht

Foto: Wiedergabe / Giphy

Foto: Wiedergabe / Giphy

Sätze oder Worte und Eigennamen (Mutter, Vater, Sohn, Freund) sind auch erfolgreich, vor allem bei Frauen.

11. Sie können eine Tätowierung entfernen erfolgreich Laser

Dies erfordert jedoch Zeit und Geld. Die Behandlung kann von 4 bis 12 Sitzungen im Durchschnitt dauern.

12. Frauen verlassen sich mehr auf Tattoo-Entfernung als Männer

Zumindest ist das, was eine Umfrage in den Vereinigten Staaten gemacht.

13. Die farbigen Tattoos sind die am schwierigsten zu entfernen

Tattoos gefüllt mit gelb und blau, zum Beispiel, nehmen in der Regel mehr Arbeit.

14. Trinken vor tätowiert wird, ist keine gute Idee,

Das ist, weil Alkohol „ausdünnt“ das Blut und verursachen können Sie mehr bluten, die schwierigste Haut Heilungsprozess verlassen und wahrscheinlich die schmerzhafteste Zeit der Tätowierung.

15. Heute ist es möglich, fast überall am Körper tätowieren

Foto: Wiedergabe / Giphy

Foto: Wiedergabe / Giphy

Wie Augen, Augenlider und sogar Genitalien. Aber natürlich, das ist alles nicht gut geeignet.

16. Die Tätowierung ist in der Dermis hergestellt, so dass es kommt nicht rechtzeitig

Foto: Reproduktion

Foto: Reproduktion

Es gibt drei Hauptschichten der Haut: die Epidermis (äußere, die erneuert wird); die Dermis (in der Mitte, die nicht erneuert wird); und die Unterhaut (die tiefste aller, erneuert wird nicht).

17. Schädel-Tattoos gibt es schon seit den Zeiten der großen Reisen und Piraterie

Das größte Beispiel ist die Piratenflagge von einem Totenkopfsymbol zuerst von den Piraten Calico Jack verwendet vertreten, und wurde populär unter den Piraten als Symbol, die Gefahr, Angst und Tod inspiriert.

18. Die Entfernung kann viel mehr als der Preis der Tätowierung kosten und es ist ein schmerzhafter Prozess

So Tatue nur, wenn Sie sicher sind, mit einer Tätowierung für das Leben leben wollen.

19. Die meisten tätowierten Frauen in Brasilien sind zwischen 19 und 25 Jahre alt

Die erste Tattoo Volkszählung von Brasilien, hergestellt von Superinteressante Magazin im Jahr 2013 zeigte, dass über 48% der tätowierte Frauen in dieser Altersgruppe.

20. Frauen mehr tätowieren Rücken, Füße und Hals

Während Männer, mehr tätowierten Armen, Waden und Zimt, nach dem ersten Tattoo Brasilien Volkszählung im Jahr 2013 durchgeführt.

Jetzt wissen Sie, ein wenig mehr über die Welt der Tätowierungen! Und wenn Sie planen, eine Tätowierung bald zu bekommen, erinnern zunächst, dass es endgültig ist! Tun Sie es nicht, wenn Sie irgendeine Unsicherheit darüber. Die Entfernung kann sogar möglich sein, aber es erfordert gute Zeit (Sitzungen) und Geld.

Sagen Sie Ihre Meinung