Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Das Wohnzimmer ist eine Atmosphäre der Ruhe, Entspannung und auch die Koexistenz und Sozialisation unter Menschen, die im gleichen Hause leben. Auch wenn Sie mit jemand anderes das Haus nicht teilen, das Zimmer ein Ort der Entspannung, wo Sie fernsehen, ein Buch lesen oder arbeiten Sie auf Ihrem Computer.

Als einer der am meisten besuchten Räume des Hauses, ist es wichtig, dass das Dekor ist gemütlich und erfüllt besonders die Anforderungen, die besucht. „Es ist wichtig, dass unser Zimmer uns im Laderaum begrüßt und das gleiche tun mit allen um uns herum“, empfiehlt Innenarchitektin Ana Adriano.

Um die Einrichtung Ihres Zimmers zu passen, ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf Einzelteile zu zahlen, die für Komfort in der Umwelt als ein gutes Sofa wesentlich sind, Bücherregal, Stühle, Teppich, Kissen und andere Gegenstände, die je nach Geschmack variieren.

Es ist nicht notwendig, viel zu haben, ein gemütliches Wohnzimmer zu investieren und erfüllt ihre Wünsche, mit ein paar Tipps, die Sie montieren oder einen Raum in Ihrem Hause redecorating so ist dies eine bequeme und bietet gute Zeiten.

Wie das Zimmer dekorieren?

Entscheiden Sie den Stil der Dekoration einer der ersten Schritte ist Ihr Zimmer einzurichten oder sogar einen vorhandenen Raum renovieren. Details wie die Größe des Raumes und die Routine der Bewohner sollten in Betracht gezogen werden, wenn die Raumdekor Planung. Überprüfen Sie Tipps, um verschiedene Arten von Raum und mehrere Fotos für Inspiration dekorieren:

Lesen Sie auch: 10 Stück maßgebliche Bedeutung für eine komfortable und funktionale Zimmer

kleines Zimmer

Die Haupt-Spitze für kleine Räume Dekoration ist, die Aufmerksamkeit auf das Volumen der Elemente im Raum zu zahlen, so dass sie nicht den freien Verkehr für die Umwelt verhindern. Um die Umwelt zu den Expansionsdruck zu geben, Innenarchitekten Ana Adriano empfiehlt: „Helle Farben viel helfen.“

Foto: Wiedergabe / Augusto Alvarenga

Foto: Wiedergabe / Augusto Alvarenga


Foto: Wiedergabe / SP Studio

Foto: Wiedergabe / SP Studio


Foto: Wiedergabe / Jaqueline Frauches

Foto: Wiedergabe / Jaqueline Frauches


Foto: Wiedergabe / Block-Z Architektur

Foto: Wiedergabe / Block-Z Architektur

Foto: Wiedergabe / Gabriela Herde

Foto: Wiedergabe / Gabriela Herde


Foto: Wiedergabe / Lamego Mancini Architektur

Foto: Wiedergabe / Lamego Mancini Architektur


Foto: Wiedergabe / Mallemont Architektur

Foto: Wiedergabe / Mallemont Architektur


Foto: Wiedergabe / Luciane Mota

Foto: Wiedergabe / Luciane Mota


Foto: Wiedergabe / Ed Architektur

Foto: Wiedergabe / Ed Architektur


Foto: Wiedergabe / Stuchi und Milch

Foto: Wiedergabe / Stuchi und Milch


Foto: Wiedergabe / Serra Vaz Architektur

Foto: Wiedergabe / Serra Vaz Architektur


Foto: Wiedergabe / Serra Vaz Architektur

Foto: Wiedergabe / Serra Vaz Architektur


Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre

Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre


Foto: Wiedergabe / Gabriel Hering

Foto: Wiedergabe / Gabriel Hering


Foto: Wiedergabe / SP Studio

Foto: Wiedergabe / SP Studio


Foto: Wiedergabe / Paula Muller

Foto: Wiedergabe / Paula Muller

neutrales Zimmer

Ein neutraler Raum ist eine großartige Idee für diejenigen, die jemals die Dekoration erneuern möchten. Mit einer neutralen Basis (neutral Sofas und Möbel), können Sie investieren und andere Dekoartikel auszutauschen, um die Umwelt zu erneuern. „Ändern Rahmen, Dekorationen und Teppichen, wir ein neues Zimmer innerhalb von Minuten haben“, empfiehlt Ana.

Foto: Wiedergabe / Léo Shetman

Foto: Wiedergabe / Léo Shetman


Foto: Wiedergabe / Patricia Kolanian

Foto: Wiedergabe / Patricia Kolanian



Foto: Wiedergabe / Ludmilla Coutinho

Foto: Wiedergabe / Ludmilla Coutinho


Foto: Wiedergabe / Orlane Santos

Foto: Wiedergabe / Orlane Santos


Foto: Wiedergabe / Bia Prado

Foto: Wiedergabe / Bia Prado


Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre

Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre


Foto: Wiedergabe / Studio Architects Sespede

Foto: Wiedergabe / Studio Architects Sespede


Foto: Wiedergabe / Giselle Medeiros

Foto: Wiedergabe / Giselle Medeiros


Foto: Wiedergabe / Marília Veiga

Foto: Wiedergabe / Marília Veiga


Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre

Foto: Wiedergabe / Luciana Latorre


Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi

Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi


Foto: Wiedergabe / Sesso und Dalanezzi Architektur

Foto: Wiedergabe / Sesso und Dalanezzi Architektur


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca


Foto: Wiedergabe / Izabela Lessa

Foto: Wiedergabe / Izabela Lessa


Foto: Wiedergabe / Fernanda Pessoa de Queiroz

Foto: Wiedergabe / Fernanda Pessoa de Queiroz

buntes Zimmer

Farben gehaltenen Zimmer sind hell und lebendig. Investieren Sie in einer bunten Wand oder in einem beweglichen, die in einer Farbe, die in einem schönen Dekor in der Umwelt Ergebnissen hervorsticht. Es ist jedoch wichtig, dass die Farben ausgeglichen sind. „Die Farben Harmonie miteinander haben müssen, damit die Umwelt nicht schwer und verschmutzt visuell nicht werden“, sagt Innenarchitektin.

Lesen Sie auch: 120 Wunsch Gegenstände, die jede Küche verwandeln

Foto: Wiedergabe / Hildebrand Silva Architektur

Foto: Wiedergabe / Hildebrand Silva Architektur


Foto: Wiedergabe / Conseil Brasilien

Foto: Wiedergabe / Conseil Brasilien


Foto: Wiedergabe / Bender Architektur

Foto: Wiedergabe / Bender Architektur


Foto: Wiedergabe / Architecting Ideen

Foto: Wiedergabe / Architecting Ideen


Foto: Wiedergabe / Vinícius de Mello

Foto: Wiedergabe / Vinícius de Mello


Foto: Wiedergabe / Codecorar

Foto: Wiedergabe / Codecorar


Foto: Wiedergabe / Carmen Araujo Bonamico

Foto: Wiedergabe / Carmen Araujo Bonamico


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Wiedergabe / Codecorar

Foto: Wiedergabe / Codecorar


Foto: Wiedergabe / Ambientta Architektur

Foto: Wiedergabe / Ambientta Architektur


Foto: Wiedergabe / Rico Mendonça

Foto: Wiedergabe / Rico Mendonça


Foto: Wiedergabe / Studio Due Architektur

Foto: Wiedergabe / Studio Due Architektur


Foto: Wiedergabe / Luiz Humberto de Albuquerque

Foto: Wiedergabe / Luiz Humberto de Albuquerque


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House

modernes Zimmer

Für ein modernes Zimmer, in komfortablen und modernen Möbeln investieren macht den Unterschied. Eine Lampe mit einem einzigartigen Design oder einem moderninha Stuhl kann die Einrichtung Ihres Zimmers bilden. „Gute Durchblutung und Komfort sind wichtige Punkte in dem modernen Wohnzimmer“, sagt Ana Adriano.

Foto: Wiedergabe / Elmor Architektur

Foto: Wiedergabe / Elmor Architektur


Foto: Wiedergabe / Elmor Architektur

Foto: Wiedergabe / Elmor Architektur


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia


Foto: Wiedergabe / Quitete und Faria

Foto: Wiedergabe / Quitete und Faria


Foto: Wiedergabe / Jayme Bernardo Architektur

Foto: Wiedergabe / Jayme Bernardo Architektur


Foto: Wiedergabe / Patricia Martinez

Foto: Wiedergabe / Patricia Martinez


Foto: Wiedergabe / Teresinha Nigri

Foto: Wiedergabe / Teresinha Nigri


Foto: Wiedergabe / Jannini Sagarra Architektur

Foto: Wiedergabe / Jannini Sagarra Architektur


Foto: Wiedergabe / César Valenccia

Foto: Wiedergabe / César Valenccia


Foto: Wiedergabe / WT Studio

Foto: Wiedergabe / WT Studio


Foto: Wiedergabe / Vergabe Architektur

Foto: Wiedergabe / Vergabe Architektur


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Maia


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Fonseca


Foto: Wiedergabe / Patricia Martinez

Foto: Wiedergabe / Patricia Martinez

minimalistische Zimmer

In diesem Konzept der Dekoration weniger ist immer mehr. Kleine Möbel, gerade genug, um funktionale Umgebung zu sein. Um dieses Konzept zu setzen, Ana Adriano den Hinweis gibt, „wenn wir wenige Möbel haben, gerade und sauberes Design, die sehr komfortabel und Qualität sind, da sonst der Eindruck, den wir haben unfertiges Haus ist“, sagt der Designer.

Foto: Wiedergabe / Vilma Meirelles

Foto: Wiedergabe / Vilma Meirelles


Foto: Wiedergabe / Luiz Normand

Foto: Wiedergabe / Luiz Normand


Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi

Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi


Foto: Wiedergabe / Gislene Lopes

Foto: Wiedergabe / Gislene Lopes


Foto: Wiedergabe / Buji Dekoration

Foto: Wiedergabe / Buji Dekoration

Foto: Wiedergabe / Thalyta Almeida

Foto: Wiedergabe / Thalyta Almeida

Foto: Wiedergabe / Guardini Stancati Architektur

Foto: Wiedergabe / Guardini Stancati Architektur

Foto: Wiedergabe / Guardini Stancati Architektur

Foto: Wiedergabe / Guardini Stancati Architektur

Foto: Wiedergabe / Rico Mendonça

Foto: Wiedergabe / Rico Mendonça

Foto: Wiedergabe / Luis Fabio Rezende de Araujo

Foto: Wiedergabe / Luis Fabio Rezende de Araujo

Foto: Wiedergabe / Gislene Lopes

Foto: Wiedergabe / Gislene Lopes

Foto: Wiedergabe / Katerine de Fante

Foto: Wiedergabe / Katerine de Fante


Foto: Wiedergabe / Cristiane Liogi

Foto: Wiedergabe / Cristiane Liogi

Foto: Wiedergabe / Paula Magnani

Foto: Wiedergabe / Paula Magnani

Foto: Wiedergabe / Adriana Fontana

Foto: Wiedergabe / Adriana Fontana

Lesen Sie auch: 14 kreative Ideen Vorteil des Raumes unter der Treppe nehmen

rustikale Zimmer

Holz, Ziegel Wand, Boden Abbruch- und schwerere Gegenstände die Umgebung des Dorfhalle bilden. „Wichtige Mischung mit leichteren Teilen, einem aktuellen Kontrast zu geben und nicht zu schwer Umgebung verlassen“, sagte Ana.

Foto: Reproduktion / René Fernandes Architekten

Foto: Reproduktion / René Fernandes Architekten

Foto: Wiedergabe / Toninho Noronha

Foto: Wiedergabe / Toninho Noronha

Foto: Wiedergabe / Elaine Fonseca

Foto: Wiedergabe / Elaine Fonseca

Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House

Foto: Reproduktion / René Fernandes Architekten

Foto: Reproduktion / René Fernandes Architekten

Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House

Foto: Wiedergabe / Eduarda Correa

Foto: Wiedergabe / Eduarda Correa

Foto: Wiedergabe / Simone Duch

Foto: Wiedergabe / Simone Duch


Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi

Foto: Wiedergabe / Juliana Pippi

Foto: Wiedergabe / Gabriel Hering

Foto: Wiedergabe / Gabriel Hering

Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House

Foto: Wiedergabe / Fernanda Fernandes Pereira Bazhu

Foto: Wiedergabe / Fernanda Fernandes Pereira Bazhu

Foto: Wiedergabe / Érica Marina

Foto: Wiedergabe / Érica Marina

Foto: Wiedergabe / Aktuelle Entwurf

Foto: Wiedergabe / Aktuelle Entwurf

Foto: Wiedergabe / Urban Studio

Foto: Wiedergabe / Urban Studio

Vintage-Zimmer

„Mobile-Familie, der Teil, der uns zu den wichtigen Momenten bringt kann und sollte in unserem täglichen Leben einbezogen werden“, sagt Innenarchitektin. Denken Sie darüber nach, können die Räume machen eine erstaunliche Dekor mit Vintage-Stil. Besuche in Antiquitätenläden können auch sicherstellen, dass Ihr Zimmer mit einem antiken und authentischen Möbeln hat.

Foto: Wiedergabe / Enzo Sabocinski

Foto: Wiedergabe / Enzo Sabocinski


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Wiedergabe / Lilian Barbosa

Foto: Wiedergabe / Lilian Barbosa


Foto: Wiedergabe / Gabriel Valdivieso

Foto: Wiedergabe / Gabriel Valdivieso


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Wiedergabe / Andrea Bento

Foto: Wiedergabe / Andrea Bento


Foto: Wiedergabe / Archduo Architektur

Foto: Wiedergabe / Archduo Architektur


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House


Foto: Play / Open House

Foto: Play / Open House

integrierte Zimmer

Die Zimmer integriert mit anderen Umgebungen wie Esszimmer, Küche oder im Büro, sollten ähnliche dekorative Elemente für die Umwelt als Ganzes harmonisch und einladend. „Die Elemente der Einrichtung sollten den Raum passen, entweder in Farbe, Stil oder eine interessante Art und Weise des Kontrastes machen“, empfiehlt Ana Adriano.

Lesen Sie auch: 10 Elemente, die Wohnkultur von Zauberhand verwandeln

Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur

Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur


Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur

Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur


Foto: Wiedergabe / Vogue Advisory

Foto: Wiedergabe / Vogue Advisory


Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur

Foto: Wiedergabe / Raduan Architektur


Foto: Wiedergabe / Carlos Rossi

Foto: Wiedergabe / Carlos Rossi


Foto: Wiedergabe / Tatiana Coutinho + Roberta Vilela

Foto: Wiedergabe / Tatiana Coutinho + Roberta Vilela


Foto: Wiedergabe / Camila Chalon

Foto: Wiedergabe / Camila Chalon


Foto: Wiedergabe / Vergabe Architektur

Foto: Wiedergabe / Vergabe Architektur


Foto: Wiedergabe / Rodrigo Colton und Beto Monzon

Foto: Wiedergabe / Rodrigo Colton und Beto Monzon


Foto: Wiedergabe / Chris Silveira

Foto: Wiedergabe / Chris Silveira


Foto: Wiedergabe / Gegeben Castello Branco

Foto: Wiedergabe / Gegeben Castello Branco


Foto: Wiedergabe / Renata Basques

Foto: Wiedergabe / Renata Basques


Foto: Wiedergabe / Camila Chalon

Foto: Wiedergabe / Camila Chalon


Foto: Wiedergabe / INOVA Architektur

Foto: Wiedergabe / INOVA Architektur


Foto: Wiedergabe / Camila Chalon

Foto: Wiedergabe / Camila Chalon

Brasilianischen Dekor speichert beherzigen

Um eine schöne Dekoration für Ihr Zimmer zu gewährleisten, ist eine Option, Elemente von Online-Shops zu kaufen. Oft können diese Geschäfte verschiedene Artikel mit gutem Preis und unsere Dekoration Wünsche erfüllen. Überprüfen Sie eine Liste der brasilianischen Online-Shops aus zu besuchen, Gegenstände zu kaufen und Liebe:

  • Decohouse
  • Etna
  • Leroy Merlin
  • LojasKD
  • My Lovely Igloo
  • My Mobile Holz
  • Mobly
  • muma.
  • oppa
  • StickDecor
  • Tok&Stok

8 Deko-Tipps, die jeden Raum gelten

Dekorieren eine komplexe Umgebung wie der Raum, unabhängig von der Art der Dekoration, kann es keine einfache Aufgabe sein. Um Ihnen zu helfen, haben wir einige Tipps ausgewählt, die auf jede Art und Größe des Zimmers gelten. Die Spitzen sind die Innenarchitektin Ana Adriano. Check out:

  1. Gute Durchblutung;
  2. Bequeme Sofas und Sessel;
  3. Effiziente Beleuchtung, sowohl allgemeine als Punkt;
  4. Dekorative Ziele, die den Stil der Möbel entsprechen;
  5. Belüftung;
  6. Organisation;
  7. Unser Gesicht, unsere Art und Weise;
  8. Host.

Ein Raum nach den Persönlichkeiten die eingerichtet, die im Hause leben schafft sicherlich ein günstiges Umfeld für Entspannung und Geselligkeit. Investieren Sie in einer Einrichtung, die bequem ist, berücksichtigen lokale Besonderheiten und somit ein schönes und gemütliches Zimmer für Sie und alle, die die Umgebung zu besuchen. Gute Inspiration!