Wie zu erkennen, dass Sie mit Harnwegsinfektion sind? - Frauen Tipps

Foto: Thinkstock

Rückenschmerzen, erhöhte Häufigkeit von auf die Toilette und Beschwerden gehen beim Urinieren. Diese Symptome in Verbindung mit Fieber kann bedeuten, dass Sie Urin infiziert sind. Aber um eine genaue Diagnose zu haben, ein einfacher Urintest Typ 1 erfasst die Anzahl der leocócitos, die Abwehrzellen im pinkeln.

Wenn der Test die Anwesenheit von vielen leocócitos erkennt, ist ein Zeichen, dass es irgendwelche Bakterien in den Harnwegen vorhanden ist, was zu Infektionen. Daher ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, so dass es die ideale Medikamente orientieren, um das Problem zu behandeln.

Die Notwendigkeit, auf die Toilette zu gehen öfter bedeutet auch, dass etwas nicht stimmt. „In Harnwegsinfektion dringlich ist, dh Dringlichkeit auf die Toilette zu gehen, Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen unter dem Bauch, sehr starken Geruch im Urin, und manchmal kann es mehr konzentriert werden“, erklärt medizinischer Cristiane Braga.

Cristiane kommentiert, dass die Infektion der Harnwege häufiger bei Frauen, aber auch tritt weniger häufig bei Männern. „Harnwegsinfektion ist bei Frauen deutlich, weil die Harnröhre viel kürzer als bei Männern. Und, kann es mit Kot oder Vaginalsekret verunreinigt sein. Es ist anfällige Menschen, auch wegen des geringen Widerstands „, erklärt er.

Vorsicht

Beachten Sie die Farbe des Urins ist auch notwendig. Idealerweise ist der Ton glatt und klar. Wenn Sie mehr gelblich sind, kann im Körper Mangel an Feuchtigkeit bedeuten, was die Verwendung von Wasser häufiger während des Tages.

Wenn Sie feststellen, dass es Blut ist beim Urinieren, sollte darauf geachtet werden, weil es bedeutet, dass Sie mit irgendeiner Art von Infektion sein können, müssen Sie für Experten suchen, um es auf die beste Weise zu untersuchen und führen, welche Medikamente sind ideal. „Die Behandlung muss von einem Arzt durchgeführt und geleitet werden. Es besteht aus oralen Antibiotika und manchmal orale antiiflamatórios „, empfiehlt der Arzt.

Wie zu verhindern?

Trinken Sie mindestens 1 Liter Wasser pro Tag ist wichtig, da es Entzündungen, Infektionen zu verhindern und auch in Cellulite, weil durch den Urin hilft, ist es möglich, Giftstoffe im Körper zu beseitigen.

Caprichar in Intimpflege ist auch wichtig, da es durch den Rest entfernt ist und verhindert die Vermehrung von Bakterien. intime Seife wird auch empfohlen, aber es ist notwendig, darauf zu achten, und nutzen sie mit dem Gleichgewicht, ist es notwendig, die Bakterienflora zu erhalten den pH-Wert in der Region zu halten.

Der absorbierende muss mindestens alle 1 Stunde ersetzt werden. Eine Frau sollte nicht mit internen schlafen und diese müssen alle zwei Stunden Gebrauch ausgetauscht werden.

Cristiane empfiehlt auch den Konsum von Säften und Tees, wann immer möglich. „Prävention ist auch mit der korrekten Aufnahme von Flüssigkeiten wie Wasser, Säfte und Tees hergestellt. Je nach Fall kann die Verwendung von Vitamin C und / oder Cranberry empfohlen Rezidive zu verhindern „, schlägt er vor.