Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Weißt du, dass Herzkrankheit die Nummer 1 Todesursache in Brasilien und der Welt? Die Daten werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Es ist in diesem Zusammenhang, dass das Thema „Cholesterin“ volle Aufmerksamkeit verdient.

Es soll nicht als ein großer „Bösewicht“ behandelt werden, aber wir müssen die Raten dieser Art von Blutfett vorhanden steuern, wenn auf einem hohen Niveau, das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen erhöht (vor allem Herzinfarkte und Schlaganfällen).

José Alves Lara, Ernährung Facharzt und Vizepräsident der brasilianische Association of Nutrition (Abran), weist darauf hin, dass Cholesterin eine Lipidsubstanz in der Leber produziert wird. „Es ist die Grundlage für die Produktion von Hormonen, DNA und Zellmembranen, einschließlich des Gehirns.“

Das heißt, Cholesterin ist eine Verbindung, die Funktionen im menschlichen Körper hat, aber seine Höhe oder das Ungleichgewicht ihrer Fraktionen erzeugt Schaden für die Gesundheit.

Das Problem tritt auf, wenn eine Anhäufung von LDL ist (als schlechtes Cholesterin bezeichnet) in den Venen und Arterien des Körpers. Dies ist das Ergebnis unter anderem, eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel, sowie Faktoren wie Rauchen, Alkohol, Übergewicht.

Lesen Sie auch: 10 Wege Pflege der Gesundheit Ihres Herzens zu nehmen

Man muss verstehen, dass, durch das Blut transportiert werden, Cholesterin hängt Fahrzeuge (so genannte Lipoproteine). S Die wichtigsten Lipoproteine ​​sind LDL-Cholesterin und HDL - Cholesterin. Wenn es überschüssiges LDL im Körper auftretende Einzahlung nur diesen Überschuss in der Arterienwand, den Blutfluss behindern und zu Arterie Verstopfung und kardiovaskulären Komplikationen führen kann.

Trotz der Tausende von wissenschaftlichen Arbeiten seit Jahrzehnten (die Beziehung erhöhten Cholesterin mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen zeigt) auch Leben verloren, trotz der gut informierte Informationen auf allen Ebenen der Gesellschaft angeboten werden „, sagte Lara.

Aber die gute Nachricht ist, dass es relativ einfache Maßnahmen, die zur Kontrolle und Wartung von LDL-Cholesterin ( „schlechtes Cholesterin“) beitragen. Unten können Sie sehen, was sie sind und Ihre Top-Fragen zu diesem Thema beantworten kann.

4 Möglichkeiten, das schlechte Cholesterin zu senken und erhöhen gut

Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

1. Ausgewogene Ernährung

Christiane Vitola, funktionelle Ernährungs, weist darauf hin, dass eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise ist der beste Weg, LDL-Cholesterin, bekannt als „schlechte“ Cholesterin und HDL-Cholesterin zu erhöhen, bekannt als „gute“ Cholesterin zu senken.

Lesen Sie auch: Triglyzeride: Wichtige Informationen, die Sie wissen müssen

„Es gibt nicht modifizierbar, bezogen auf den Cholesterinspiegel Faktoren wie Genetik, erbliche Bedingungen (Familien Hyperlipidämie) und Alter, die ein Follow-up mit Gesundheitsexperten zu einer besseren Therapie benötigen“, sagt der Ernährungswissenschaftler.

Aber wenn der Fokus Nahrung speziell ist, sind einige Richtlinien sehr wichtig, nach Christiane:

  • Priorisieren Sie den Verbrauch von Lebensmitteln mit geringen Mengen an gesättigten Fetten, wie mageres Fleisch, Milch und fetthaltige Milchspeisen;
  • Mit einem regelmäßigen Verzehr von Nahrungsquellen für Ballaststoffe, wie Vollkornprodukte und Getreide, Obst und Gemüse. „Diese Veränderungen für die Aufrechterhaltung der Cholesterinspiegel im Blut beitragen“, sagen Ernährungswissenschaftler.
  • Phytosterole in geringen Mengen vorhanden in pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Sojaöl, Obst und Gemüse, und in größeren Mengen in dieser Lebensmittelsubstanz hinzugefügt, wie pflanzliche Cremes LDL-Cholesterin zu senken Ebene beitragen. „Der Verbrauch sollte mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Lebensstil in Verbindung gebracht werden“, sagte Christiane.

2. Körperliche Aktivität

Es gibt kein Entkommen: die körperliche Aktivität ist auch wichtig, wenn es den Cholesterinspiegel zu kontrollieren kommt.

„Praxis regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Erhöhung des HDL-Cholesterinspiegel, eine die Aufrechterhaltung der Cholesterinspiegel zu unterstützen“, sagt Christiane.

Es ist auch erwähnenswert, dass körperliche Aktivitäten und verfolgen eine ausgewogene Ernährung die wichtigsten Faktoren sind, das Gewicht bei Bedarf zu senken. „Laden Sie das Gewicht als auch LDL und Triglyzeride senkt“, sagte der Arzt Ernährung Spezialist Lara.

3. Regelmäßige Beratung

Eine weitere wichtige Gewohnheit ist im Allgemeinen die Aufmerksamkeit auf Gesundheit zu zahlen, die periodischen Prüfungen machen und machen regelmäßige Besuche beim Kardiologen.

Vorbeugen ist immer der beste Weg. So mit einem erhöhten LDL bewiesen, zum Beispiel, wird der Arzt die geeignete Behandlung für jeden Fall anzuzeigen.

4. Rauchen verboten

Noch in der Idee, gute Gewohnheiten zu haben, das Rauchen aufzugeben (im Fall diejenigen, die rauchen) ist sehr wichtig. Christiane betont, dass das Rauchen für die Ausdünnung der Blutgefäße verantwortlich ist, „reduziert die Konzentration von Sauerstoff im Blut, einen anormalen Herzrhythmus zu erzeugen, entzündlicher Körperreaktion zu erhöhen und das Auftreten von Fett Plaques in den Arterien zu begünstigen.“

Ursachen der erhöhten „schlechte“ Cholesterin

Lara weist darauf hin, dass der Anstieg der LDL (oder „schlechtes Cholesterin“) aus der Summe unterschiedlicher Haltungen entsteht. „Ernährung, Bewegung, etwa 15% Veränderung in der Produktion von Gesamtcholesterin, da die restlichen 85% ist abhängig von der endogenen Produktion von der Leber selbst. Es gibt genetische Dyslipidämien, wo die Ernährung und sogar Drogen nicht ein hohes Maß an Fett steuern können „, sagt er.

Der Arzt Ernährung Spezialist weist darauf hin, dass die Verwendung von gesättigten Fettsäuren (Tier) und trans (hydriertes) auch großen Einfluss hat.

Somit kann kurz gesagt, als die wichtigsten Ursachen für hohe Cholesterinwerte hervorgehoben werden:

  • unzureichende Ernährung;
  • sesshafte Lebensweise;
  • erbliche Bedingungen;
  • Rauchen;
  • ethnische Zugehörigkeit;
  • Alter.

Die Unterschiede zwischen dem HDL, LDL, VLDL

Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

HDL: Lara erklärt, dass HDL die Fraktion von Gesamtcholesterin ist, die das vaskuläre Endothel schützt.

LDL: „Das LDL oder schlechtes Cholesterin, auch mit geringer Dichte genannt, an das Endothel klammert verursacht Entzündungen und Thrombus und damit Herzinfarkt und Schlaganfall“, fügte den Arzt.

VLDL: „VLDL ist ein großer Partikel, die die Konzentration an Triglycerid erhöht; abhängige Aufnahme von Zucker, Speiseöl, Alkohol usw., „Lara erklärt.

Denken Sie daran, dass Cholesterin durch den Körper getragen durch Proteine ​​und diese Kombination wird Lipoprotein genannt. Das High-Density-Lipoprotein (HDL), die gut für das Herz betrachtet wird. Trägt Cholesterin aus den Arterien zur Leber, wo es beseitigt wird. So ist es im Volk der „gute Cholesterin“ genannt.

Bereits Low-Density-Lipoprotein (LDL) gilt als schlecht für das Herz, weil es Cholesterin von der Leber zu Körpergewebe trägt. Und so, wenn es zu viel „schlechtes Cholesterin“ im Körper ist, neigt sie in den Zellen und Arterien zu akkumulieren.

gesunde Cholesterinspiegel

José Alves Lara weist darauf hin, dass die empfohlenen Werte sind: Bis zu 200 mg / dl bei Erwachsenen. LDL bis zu 130 mg / dl und HDL von mehr als 60 mg / dl. Die Triglyceride müssen bis zu 150 mg / dl stehen.

Bild: Frau Tipps

Bild: Frau Tipps

10 Fragen beantwortet über Cholesterin

1. Gibt es Öl oder Fett von Vorteil, wenn es um Cholesterin kommt?

Christiane erklärt, dass die Art des konsumierten Fettes ist sehr wichtig bei der Senkung des Cholesterinspiegel zu unterstützen. „Der Konsum von gesättigten Fettsäuren über den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, ist daher wichtig, Verbrauch zu reduzieren und die Quellen der‚guter‘Fette in der Nahrung (mono- und poly-ungesättigt), wann immer möglich, Prioritäten zu setzen.“

Nach dem funktionellen Ernährungswissenschaftler sind gute Fett in einigen Lebensmitteln gefunden, wie zum Beispiel:

  • Leinsamen;
  • Olivenöl;
  • Avocado;
  • Sonnenblumensamen;
  • Fisch;
  • Kastanien.

Wie für die „schlechte Fette“ (gesättigte und trans), auch nach dem Ernährungswissenschaftler, werden sie in erster Linie zu Hause:

  • fettes Fleisch, Burger, Speck und Wurstwaren, wie Würste, Salami;
  • Milchprodukte, einschließlich Vollmilch, fetthaltige Käse, saure Sahne, Frischkäse und ganze Joghurt;
  • Butter, Schmalz;
  • Kekse, Kuchen, Pudding, Kuchen, Snacks, Süßigkeiten und Schokolade;
  • Palmöl.

2. Was sind die wichtigsten Lebensmittel, die wichtig Verbündete im Kampf gegen Cholesterin sein kann?

Christiane erinnert es ist wichtig, den Verzehr von Lebensmitteln mit niedrigem Gehalt an gesättigten Fettsäuren (mageres Fleisch, Milch und Fett Milchprodukte) sowie zu priorisieren als eine regelmäßige Einnahme von Nahrungsquellen für Faser (Bohnen und Vollkornprodukte, Obst und Gemüse) haben.

Die Ernährungs betont, dass Phytosterole in geringen Mengen vorhanden in pflanzlichen Lebensmitteln (wie beispielsweise Sojaöl, fruas und Gemüse), und in größerer Menge in Lebensmitteln zugesetzt, daß Substanz (wie Gemüsecremes) zur Verringerung des LDL-Ebene beitragen -Cholesterin. „Der Verbrauch sollte mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Lebensstil in Verbindung gebracht werden“, sagt er.

3. Cholesterin kann nur mit der Nahrung kontrolliert werden?

Christiane erklärt, dass die Senkung des Cholesterins nur wegen der Änderung der Leistung möglich ist, wenn es keine modifizierbaren Risikofaktoren ist, den Cholesterinspiegel verbunden.

„Es gibt Menschen, die hohe Cholesterinwerte haben aufgrund der Genetik, Alter, ethnischer Zugehörigkeit und Vererbung (wie im Fall von Hyper Familie Hypercholesterinämie). In diesen Fällen eines medikamentöse Therapie ein klinischer Ansatz wird, in dem der Arzt eine Empfehlung abgeben kann „, erklärt Ernährungswissenschaftler.

„Jeder Fall muss vom Arzt und Ernährungswissenschaftlern beurteilt einzeln, so dass die beste Behandlung möglich ist. Dennoch Verstärkung Verwendung unabhängig von Medikamente, ist die Verbesserung der Nahrung und Lebensgewohnheiten wichtig für den Cholesterinspiegel zu erhalten und auch auf die Qualität des Lebens „, sagt Christiane.

4. Körperliche Aktivität hilft, Cholesterin zu senken?

Ja. „Regelmäßige körperliche Aktivität von mittlerer Intensität für mindestens eine halbe Stunde täglich hilft den Blutzucker zu kontrollieren, zu bekämpfen Übergewicht, Cholesterinspiegel senken und den Blutdruck senken“, sagte Christiane.

5. Gesättigte Fettsäuren können die Rate des schlechten Cholesterins erhöhen? Und die Trans-Fettsäuren?

Ja. Christiane erklärt, dass gesättigte Fette das Risiko von Dyslipidämien wie hoher Cholesterinspiegel und auch Herzkrankheit erhöhen. „Die wichtigsten Quellen im Futter sind tierische Lebensmittel (Butter, Schmalz, Fett und Fleisch und Fleischwaren, Vollmilch und Milchprodukte) und einige pflanzlichen Öle, wie Kokos- und Palmöl. Es wird empfohlen, dass die Leistung der Gesamtenergie von gesättigtem Fett versehen ist weniger als 10% „, sagt er.

Auch nach dem Ernährungswissenschaftler, Transfette haben auch Einfluss auf den Cholesterinspiegel und einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen Entwicklung „, da ihre Verwendung zu einer erhöhten Blutspiegel von Gesamtcholesterin und LDL-Cholesterin verwandt ist ( ' schlechtes Cholesterin ‚), während abnehmende HDL-Cholesterin (‘ gutes Cholesterin ‚)."

6. Wer hohe Cholesterinwerte haben, können nicht gebraten essen?

Christiane erklärt, dass, wie auch andere fetthaltigen Lebensmittel, übermäßiger Konsum von frittierten Lebensmitteln zu einem erhöhten Cholesterinspiegel im Blut beitragen kann. „Aber diejenigen, die Cholesterin zu haben brauchen diese Nahrung Fütterung nicht zu löschen. Eine Strategie für diejenigen, die Braten nicht aufgeben ist das Tauch Frittieren zu verhindern, die flachen, oder geröstet Vorbereitungen priorisieren „, sagt er.

„Und doch, verwenden Sie pflanzliche Öle (wie Soja, Mais und Sonnenblumen), anstelle von tierischen Fetten (wie Schmalz), kann auf den geringeren Verbrauch von gesättigten Fetten mit einer erhöhten LDL-Cholesterin beitragen“, fügt er hinzu Ernährungswissenschaftler.

7. Wer hohe Cholesterinwerte haben Alkohol konsumieren?

Christiane sagt ja. „Übermäßiger Alkoholkonsum ist zu einem erhöhten LDL-Cholesterinspiegel zusammen. Allerdings moderate Konsum, das heißt, im Durchschnitt ein bis zwei Drinks pro Tag für Männer und ein Getränk ein Getränk pro Tag für Frauen, ist ein angemessener Betrag, für diejenigen, die keine damit verbundenen gesundheitlichen Problemen wie Alkoholismus " erklärt er.

„Alkohol in großen Mengen verursacht Schwächung der Herzmuskelzellen, zu einer Bedingung genannt alkoholischen Kardiomyopathie führen und auch zur Schließung der Arterien führen kann. Darüber hinaus kann es zu Arrhythmien führen, erhöht sich die Gefahr von Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Schlaganfall, Brustkrebs, Selbstmord und Unfälle“, sagt Ernährungswissenschaftler.

8. Gibt es eine Beziehung zwischen Rauchen und Cholesterin?

Laut Christiane, ja. „Zigaretten sind verantwortlich für die Verdünnung der Blutgefäße, verringert die Konzentration von Sauerstoff im Blut, was zu einem abnormalen Herzrhythmus führt, entzündliche Reaktion des Körpers zu erhöhen und das Auftreten von Fett-Plaques in den Arterien zu begünstigen“, erklärt den Ernährungs .

9. Was sind die Risiken von Medikamenten mit dem Cholesterinspiegel zu kontrollieren?

„Jedes Mal, wenn wir wissen, mehr über die Vorteile und Risiken der Medikamente zur Senkung des Cholesterins. das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall lebenslangen und Leber und Muskelerkrankungen kann das Risiko von Diabetes, jedoch erhöhen, um 40% vermeidet „, sagte Lara.

Somit ist es daran zu erinnern: die Notwendigkeit oder nicht der medikamentösen Behandlung wird vom Arzt bestimmt werden, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Einzelfalls.

10. Was sind die Komplikationen, die auftreten können, wenn Cholesterin nicht kontrolliert wird?

„Alle zur Bewässerung Defizit Komplikationen im Zusammenhang mit Behinderung des Gefäßsystems“, sagt der Arzt Ernährung Spezialist.

So verstärkt sie die Bedeutung vor allem gute Lebensgewohnheiten, die kontrollierten Cholesterinspiegel zu halten, so dass Herz-Kreislauf-Krankheit zu verhindern. Die Verwendung von Medikamenten, falls erforderlich, wird vom Arzt verordnet werden.

Denken Sie daran, dass unabhängig von Drogenkonsum, die Verbesserung der Ernährung und im Lebensstil tut, ist wichtig für die Erhaltung der Cholesterinspiegel und auch auf die Qualität des Lebens.