Treffen Sie die Shantala Massage für Babys - Frauen Tipps

Foto: Thinkstock

Eine kräftige Massage mit Erdrutschen auf dem Körper des Babys. Es heißt Shantala Massage für Babys. Die Technik, die für 5000 Jahre gewesen ist, wurde von dem Französisch obstetrician Frédérick Leboyer in den Westen gebracht. Der Arzt war in Indien, als er sah ihr Baby eine Mutter massiert er die Technik untersucht und veröffentlicht dann das Buch Shantala, Massage für Babys: eine traditionelle Kunst.

Nach Angaben der Mutter und Kind-Therapeuten Fach Shantala und Babys, Denise Gurgel, die Shantala können zahlreiche Vorteile für das Baby bringen. „Das Baby ein echtes Bedürfnis nach körperlichem Kontakt und taktile Stimulation hat, auch während der Schwangerschaft erworben, so erhält Shantala ein Bedarf dafür, Pflege und Kontaktversorgung. Und das ist, wenn die Bindung zwischen Mutter und Kind konsolidiert wird „, sagte er der Lehrer auch massieren.

„Als liebe nach der Geburt berührt er das Gefühl der Sicherheit der Schwangerschaft erinnert und geschützt fühlen“, fügt er hinzu.

Darüber hinaus erlaubt die Technik der Entspannung und Wohlbefinden des Kindes, was zu einer Schlaf bessere Qualität, die besseren Magen-Darm-Funktion, Hilfe bei der Atmung, in sensomotorischen Entwicklung und Wachstum. „Für all diese Vorteile Shantala sehr effizient erweist sich in drei Bereichen zu handeln: emotionale, physische und physiologische“, sagt die Physiotherapeutin.

Für die Mutter kann die Massage einen Moment der Intimität und Freude mit dem Baby darstellen. „Die Technik ermöglicht die Mutter des Kindes Körpersprache kennt und so wird es besser jede andere Situation an einem Tag zu Tag identifizieren“, erklärt er.

Lernen Sie den Kurs

Der Therapeut erklärt, dass Shantala kann von der Mutter durchgeführt wird entweder als Mutter oder ein anderes Familienmitglied, sondern muss erlernt werden. „Im Idealfall versucht, die Person zu technischen Kursen, weil es mehrere Prinzipien hat. Und für alle die Vorteile der Massage zu spüren ist es wichtig, dass die Tradition erhalten bleibt „, erklärt er.

Es zeigt auch die Verwendung von Pflanzenöl für die Massage-Anwendung. So laufen die Hände leichter und die Haut des Kindes nicht leidet und wird noch genährt.

Nach dem Physiotherapeuten gibt es keine Kontraindikation für eine Massage, aber es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren. „Alle Babys und Kinder können Shantala erhalten, in der Regel von einem Monat des Lebens. Betrifft nur die Nabelschnur Heilung und Schälen der Haut „, warnt.

die Massage können Kinder profitieren neurologische Folgeschäden, die vorhanden Verzögerung Motoren geboren oder verfrüht. „Es wird auch helfen, bei der Behandlung von Kindern mit Zerebralparese, Down-Syndrom und Autismus“, schloß den Experten.