Foto: Thinkstock

Foto: Thinkstock

Kaffee ist ein Getränk, das Teil des Lebens für die meisten Menschen ist. Es wird oft am Morgen verbraucht; manchmal nach dem Mittagessen oder dass „Reichweite“ der Arbeit am Nachmittag.

In der Tat gibt es nur wenige Menschen, die noch nie auf einer Kaffee gewettet zu „erschrecken“ Schlaf und Müdigkeit, ist es nicht?

Aber wenn es darum geht, Kaffee, gibt es immer wieder Fragen wie, das ist ein gesundes Getränk ist? Jeder kann konsumieren? Und vor allem wird der Kaffee erlaubt pro Tag zu nehmen?

Wenn Sie Liebhaber von gutem Kaffee sind, können Sie nicht tun, ohne die Antworten auf diese Fragen zur Übertragung des nach unten!

Koffein: Vorteile und schadet dem Körper

Foto: Thinkstock

Foto: Thinkstock

Die meisten Menschen sprechen über die stimulierende Wirkung des Kaffees, die auf die Anwesenheit von Koffein zurückzuführen ist.

Karina Valentim, Ernährungs PB Beratung Ernährung erklärt, dass Koffein eine chemische Verbindung ist, als Alkaloid klassifiziert zu der Gruppe von Xanthin gehören, die meisten bekannten Kaffeekomponente. „Die wichtigsten Effekte, die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem sind, verringert Schlaf und den Herzmuskel anregend“, sagt er.

Die wichtigsten Vorteile von Koffein, sagt Karina, sind:

  • Die Stimulation des zentralen Nervensystems (Erhöhung der Wachsamkeit des Einzelnen).
  • Die Stimulation des Herzmuskels.
  • Verbesserung der kognitiven Funktion.
  • Studien zeigen, dass in experimentellen Modellen von neurodegenerativen Erkrankungen, wie Parkinson und Krankheiten Alzheimer, Koffein eine neuroprotektive Wirkung präsentieren.
  • Einige in vitro-Studien haben Koffein antioxidative Wirkung gezeigt -, die ein Potential Schutz gegen die schädlichen Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System machen würde.

Im Gegensatz dazu auch einige Studien deuten darauf hin, dass regelmäßiger Kaffeekonsum auf das Risiko von Bluthochdruck in Beziehung gesetzt werden kann, erklärt Karina. „Aber es ist nicht gut etabliert Mechanismus. Es wird angenommen, dass das Koffein im kardiovaskulären System starken Anstieg der Herzleistung und Vasokonstriktion der Arterien produziert - was zu hohem Blutdruck führen könnte „, sagt er.

Außerdem fügt er hinzu Ernährungswissenschaftler, Koffein wirken auf Rezeptoren des Adenosin Hormons auf dieses Hormon hemmende Wirkung ausübt, ist es von einer Tätigkeit als Senkung des Blutdrucks zu verhindern. „Es ist jedoch bemerkenswert, dass die Ergebnisse sind widersprüchlich, da Faktoren wie Rauchen, Stress, Alkoholismus und Genetik können die Ergebnisse und erhöhen das Risiko von Bluthochdruck beeinflussen“, sagte er.

Neben Kaffee ist Koffein im grünen Tee, Mate-Tee, Kakao (Schokolade), Cola Softdrinks oder Guarana.

Wie viel Koffein ist in einer Tasse Kaffee?

Im Allgemeinen ist eine Tasse (50 ml) von gebrühtem Kaffee enthält 25 mg bis 50 mg Koffein. Eine Schale (50 ml) Espresso-Kaffee enthält, von 50 bis 80 mg. Beachten Sie, dass sich diese Werte nach der Produktformulierung variieren.

Zu Vergleichszwecken: eine Tasse (80 ml) Cappuccino enthält 80 mg bis 100 mg Koffein und eine Getränkedose für Cola, 30 mg bis 60 mg.

Koffein erhöht Risiko im Körper

Foto: Thinkstock

Foto: Thinkstock

in Kaffee nicht nur, dass Koffein zu kennen, ist aber auch in anderen häufig verzehrten Lebensmitteln (wie Tee, Schokolade, etc.), ist es wichtig, dass der Überschuss dieser Chemikalie zu betonen, Risiken für die Gesundheit darstellen kann.

Nach Karina, einer der wichtigsten Symptomen von über Koffein sind Schlaflosigkeit Rahmen und psychische Erregung. „Das Individuum auch erhöhte Herzfrequenz (beschleunigter Herzschlag) auftreten kann“, sagt er.

Überschüssiges Koffein erhöhte Harnausscheidung (Urinvolumen erhöht) führen kann, Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenschmerzen und verminderte Knochendichte, fügt Ernährungswissenschaftler.

Was ist die empfohlene tägliche Menge an Kaffee?

Karina weist darauf hin, dass es keine Empfehlung von Kaffee / Koffein ist. „Moderate Verbrauch von bis zu 3 Tassen pro Tag bei gesunden Menschen von Vorteil sein kann, mit einem Maximum von 400 mg Koffein pro Tag“, erklärt er.

Kaffee: Krankheitsprävention

Die Forschung zeigt, dass moderater Kaffeekonsum für Erwachsene vorteilhaft sein kann, und hat zur Prävention von chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht worden. „Mehrere Studien zeigen positive Wirkung von Koffein auf die Glukosetoleranz zu reduzieren und eine erhöhte Insulinempfindlichkeit aufgrund einer erhöhten GLUT4-Expression (Glucose Eintrag Flag in der Zelle),“ sagte Karina.

„Koffeinkonsum in Brasilien“, „Die Wirkung von Koffein auf Creatin-Kinase-Aktivität bei diabetischen Rattengeweben“ und „Akute Behandlung mit Koffein und L-Arginin senkt den Blutzuckerspiegel bei fettleibigen Ratten zu Aerobic-Übungen vorgelegt“ sind nur einige der Studien durch den Ernährungs zitiert.

Auch nach Karina, anderen Studien (Koffein schützt Amnesie und neuronalen Tod in einem experimentellen Modell der Alzheimer-und Café-Krankheit: Ein Getränke reich an Substanzen mit wichtigen klinischen Wirkungen, vor allem Koffein) zeigt, dass in experimentellen Modellen der Krankheit neurodegenerative, einschließlich Parkinson und Alzheimer-Krankheit, präsentiert Koffein eine neuroprotektive Wirkung.

Koffein auch für seine Schönheit

Foto: Thinkstock

Foto: Thinkstock

Nicht nur als Stimulans, das Koffein wirkt! Die chemische Verbindung hat starke antioxidative Kraft und hilft so, Cellulite und lokalisierten Fett, und minimieren dunkle Ringe zu bekämpfen. Nun, die Vorteile, die Koffein in Bezug auf die Schönheit der Frauen bieten können, sind viele, wie die Stimulation der Zellregeneration, Blutzirkulation, verjüngen und revitalisieren die Haut.

Es ist erwähnenswert, jedoch, dass der ideale Weg, um die Vorteile zu nehmen, dass Koffein zu Schönheit bieten haben ist es, Produkte von einem Dermatologen verschrieben zu verwenden.

Koffein x Schwangerschaft

Aber ist, dass schwangere Frauen auch Kaffee konsumieren kann? Oder Koffein kann Risiken für die Schwangerschaft darstellen?

Karina weist darauf hin, dass zu viel Koffein während der Schwangerschaft einige Risiken gezeigt hat:

  • Reduzierung des fötalen Wachstums;
  • Frühgeburtlichkeit;
  • Intrauterine Wachstumsretardierung;
  • Fehlgeburt;
  • Defekte während der Schwangerschaft.

„Daher schwanger von Kaffeekonsum sollte im Anschluss an der Geschichte jeder Schwangerschaft durch einen Arzt oder Ernährungs, geleitet und überwacht werden“, schließt die Ernährungs Carina.

Jetzt wissen Sie, dass, obwohl einige Studien die Vorteile von Kaffee (vor allem aufgrund der Anwesenheit von Koffein) zeigen, sein Konsum sollte moderat sein. Andernfalls kann das Getränk, ja, bieten Gesundheitsrisiken.