Foto: Thinkstock

Foto: Thinkstock

Allergie gegen Reinigungsmittel oder Kontaktdermatitis ist eine Art von allergischer Reizung, die durch direkten Kontakt oder auch den Geruch einiger Substanzen in der Haut tritt unter anderem in Produkten wie Reinigungsmittel, Bleichmittel, Bleichmittel, vorhanden.

Das Problem ist sehr häufig, weil die Haut sehr empfindlich ist und wenn es in direktem Kontakt mit einigen Substanzen von Produkten ist, reagiert auf diese Weise. Symptome von Allergien zu Reinigungsprodukten können im Bereich der Arme, die Hände auf, und auch die Nägel.

Die wichtigsten Symptome sind juckende, trockene Läsionen, Rötung, Schuppung der Haut, Schwellungen und Schwierigkeiten beim Atmen. In kritischen Fällen können verschwommenes Sehen und Bluthochdruck führen.

Wenn Sie irgendeine Hautreizungen oder Beschwerden bemerken, wenn Reinigungsmittel verwenden, müssen Sie sofort einen Arzt Experte für das Thema suchen, um den Agenten zu identifizieren, die Hautreizungen und diagnostizieren die ideale Droge verursacht Symptome zu lindern sie wieder auftaucht verhindern.

Bleiben Sie ruhig, keine Notwendigkeit, bekommen verzweifelt denken Sie nie etwas Reinigung zu tun, zu Hause können. Im Allgemeinen kann die Behandlung von Allergien gegen Reinigungsmittel nur mit der Anwendung einer Creme mit Steroiden durchgeführt werden.

Wie um zu verhindern Allergien gegen Reinigungsmittel

Am besten ist es direkten Kontakt mit jeder Art von chemischer zu vermeiden, aber wenn Sie sie verwenden müssen, schützen die Hände mit Vinyl-Handschuhe. Dennoch, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit milder Seife, sobald es Reinigung abgeschlossen ist. Vergessen Sie nicht, auch den Unterarm zu waschen zu verhindern, Reizung, wenn Sie das Produkt innerhalb der Handschuhe abgelassen. Dann bewerben Sie eine unscented Creme die Haut weich zu halten.

Eine weitere Möglichkeit, Kontaktdermatitis oder allergische Krisen zu verhindern, ist es, Alternativen zu verwenden, um das Haus immer sauber und weg von Keimen und Bakterien zu verlassen.

Backpulver ist ideal für die Reinigung des Hauses. Auch ohne desinfizierende Wirkung hat diese Substanz die Macht zu Öfen, Spülbecken, Wände entfetten und den Geruch im Inneren des Kühlschranks zu entfernen. Ein weiterer Tipp ist weißer Essig zu verwenden, um das Haus zu reinigen, da es keinen Geruch hat und ist ideal für die Beseitigung Bakterien, vor allem das Bad.

Tuch mit -kokosnußseife befeuchtet kann auf dem Boden geleitet werden, um Staub zu verhindern, dass durch die Luft verbreitet. Schon der Zitrone ist, wirksam zur Entfernung hartnäckiger Verschmutzungen und Glycerin ist ein großer Verbündeter im Kampf gegen Schimmel.

Selbst gemachte Reinigungsprodukte, sowie wirtschaftliche, sind ebenso wirksam wie andere und sorgen für die Sauberkeit von Umgebungen mit dem Vorteil der weicheren Substanzen, die industrialisiert. Dh das Risiko, Allergie verursacht, ist geringer.